Freitag, 10. Januar 2014

Rancke, Mutterschutz, Betreuungsgeld, Elterngeld, Elternzeit 3.. 2014

Rancke : Mutterschutz | Betreuungsgeld | Elterngeld | Elternzeit MuSchG | MuSchEltZV | BEEG | FPfZG | PflegeZG | Kindergeldrecht | UVG Handkommentar, herausgegeben von RiLAG Dr. Friedbert Rancke 3. Auflage 2014, Rund 1000 S., Gebunden, ISBN 978-3-8487-0356-2, etwa 98 € Die vorliegende 3. Auflage des Kommentars berücksichtigt die Regelungen zum Betreuungsgeld für ab dem 1.8.2012 geborene Kinder, die §§ 4 a-d und 27 Abs. 3 BEEG werden aktuell kommentiert. Neu in den Handkommentar aufgenommen und kommentiert sind das Familienpflegezeitgesetz, das Pflegezeitgesetz sowie die Mutterschutz- und Elternzeitverordnung. Der Rechtsanwender erhält damit das Rüstzeug zur Lösung von Konflikten zwischen Berufstätigkeit und Fürsorge für die Familie im weitesten Sinn. Fallbeispiele und Checklisten tragen zur Verständlichkeit der komplexen Materie bei.
Hahn / Pfeiffer / Schubert, Arbeitszeitrecht ArbZG, AGG, ArbSchG, BBiG, BetrVG, GewO, MuSchG, SGB, TzBfG, TVöD Handkommentar Herausgegeben von RA Dr. Frank Hahn, FAArbR, VRiLAG Gerhard Pfeiffer, Prof. Dr. Jens Schubert 2014, 646 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-4064-5, 78 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung. Hier bestellen:

Neue flexible Arbeitszeitmodelle sind ein Muss für viele Unternehmen: Arbeitnehmer fragen passgenaue Modelle nach, Betriebsräte bestimmen mit. Die rechtlichen Instrumentarien hierzu finden sich verstreut im Arbeitszeitgesetz, in vielen Vorschriften des besonderen Arbeitnehmerschutzes, in branchenspeziellen Arbeitszeitregelungen wie im betrieblichen Mitbestimmungsrecht. Die juristischen Einzelfragen sind häufig nur im Zusammenspiel der Normen zu beantworten. Der neue Handkommentar zum gesamten Arbeitszeitrecht verknüpft die beratungsrelevanten Gesichtspunkte und kommentiert, ausgehend vom ArbZG, das relevante Recht von AGG bis TVöD. Er bezieht neue tarifrechtliche Regelungen mit ein und bildet damit die Beratungswirklichkeit ab. Detailfragen aus Sondervorschriften können so gelöst werden, z.B. Anspruch von Teilzeitbeschäftigten auf anteilige Arbeitszeitverkürzung iRd AGG; Anspruch von schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen auf Einhaltung der Beschäftigungsverbote nach dem MuSchG; Anspruch von Schwerbehinderten auf Arbeitszeitbeschränkung nach dem SGB IX; Anspruch von Arbeitnehmern bei Sonn- und Feiertagsarbeit auf Ausgleich und Freistellung nach dem LSchlG; wirksame vertragliche Regelungen bei Arbeit auf Abruf nach § 12 TzBfG; wirksame arbeitsvertragliche Erweiterung des Weisungsrechts des Arbeitgebers nach § 106 GewO oder das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats iRd § 87 BetrVG. Der neue Beraterkommentar fußt auf der aktuellen Rechtsprechung des BAG, berücksichtigt die neuesten Entwicklungen, etwa zur Frage der Vergütung und Abgeltung von Überstunden und bezieht die Rechtsprechung des EuGH auf der Basis der Arbeitszeitrichtlinie umfassend ein. Präzise Hinweise zur Darlegungs- und Beweislast, Beispiele und Antragsformulierungen erleichtern die schnelle Umsetzung der Rechercheergebnisse für Rechtsanwälte, Richter, Betriebs- und Personalräte, Personalabteilungen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Aufsichtsbehörden, Integrationsämter und Sozialversicherungsträger. Herausgeber und Autoren: Dr. Bettina Graue, Arbeitnehmerkammer Bremen | Dr. Frank Hahn, Rechts­anwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart | Christina Herbert, Rechts­anwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kitzingen | Kerstin Jerchel, ver.di Bundes­verwaltung, Berlin | Dr. Lisa Käckenmeister, Rechtsanwältin, Fach­anwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart | Georg Lorenz, Regierungsdirektor, Autobahn­direktion Nordbayern, Nürnberg | Falk Meinhardt, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart | Gerhard Pfeiffer, Vorsitzender Richter am LAG Baden-Württemberg, Stuttgart | Niki Sänger, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart | Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, Fachhochschule Nordhausen | Prof. Dr. Jens Schubert, ver.di Bundes­verwaltung, ­Berlin, Apl.-Professor an der Leuphana Universität Lüneburg | Dr. Wolfram Sitzenfrei, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart | Bernd Spengler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Würzburg | Dr. Christiane Tischer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart

Dienstag, 26. November 2013

Richardi, Betriebsverfassungsgesetz 14.A. 2014

Erscheint im Dezember 2013 (51. KW) : Richardi, Betriebsverfassungsgesetz: BetrVG mit Wahlordnung. Kommentar 14. Auflage 2014. Buch. Rund 2500 S. In Leinen, C.H.BECK ISBN 978-3-406-65240-0 16,0 x 24,0 cm, (Beck'sche Kommentare zum Arbeitsrecht Band 5) 169 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung. Hier vorbestellen:

Dieser wissenschaftliche Kommentar für die Betriebsratswahl 2014 berücksichtigt die Auswirkungen auf die Betriebsverfassung durch die Vielzahl arbeitsrechtlicher Entscheidungen - allein mehr als 100 neue Entscheidungen des BAG und der Landesarbeitsgerichte - und zeigt die Rechtsprechungsentwicklung der Mitbestimmung auf. Zentrale Themen des Werkes sind: Geltung des BetrVG im Ausland Gemeinsamer Betrieb mehrerer Unternehmen Abgrenzung und Zuordnung leitender Angestellter bei der Betriebsratswahl Rechte des Betriebsratsmitglieds Zuständigkeit des Gesamt- und des Konzernbetriebsrats Mitbestimmung bei Arbeitszeit und Entgeltleistungen Mitbestimmung bei Einstellung, Versetzung und Kündigung Mitbestimmung über Interessenausgleich und Sozialplan bei Betriebsänderungen Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch des Betriebsrats gegen den Arbeitgeber Auswahlrichtlinien bei Kündigung Befristung des Versuchs eines Interessenausgleichs Vergrößerung der Betriebsräte, erweiterte Freistellungspflichten Einführung des vereinfachten Wahlverfahrens für Kleinbetriebe Regelung der teilautonomen Arbeitsgruppe Erweiterung der Mitbestimmungstatbestände Jugend- und Auszubildendenvertretung Nutzen dieses BetrVG-Kommentars: Arbeitsmittel für die betriebliche Praxis Einarbeitung umfangreicher, wichtiger Rechtsprechung Mit aktuellem Stand werden sämtliche Änderungen im Bereich der betrieblichen Mitbestimmung seit der Vorauflage bezogen auf Rechtsprechung und Literatur berücksichtigt. Schwerpunkte der Neuauflage: Inhalt und Reichweite von Zuordnungstarifverträgen Betriebszugehörigkeit bei drittbezogenem Personaleinsatz Zusammensetzung des Betriebsrats bei Spaltung und Übergang des Betriebs Zuständigkeit des Gesamtbetriebsrats in Abgrenzung von den Einzelbetriebsräten Tarifvorrang und Tarifvorbehalt bei Tarifverträgen mit einer Spartengewerkschaft Mitbestimmung als Grenze der Vertragsfreiheit bei Arbeitsentgelten Mitbestimmung bei Zielvereinbarungen Mitbestimmung bei Leiharbeit im Einsatzbetrieb Mitbestimmung bei der Compliance Informationsrechte des Betriebsrats und Datenschutz Mitbestimmung im gemeinsamen Betrieb Mitbestimmung bei der Eingruppierung Verfahren vor der Eignungsstelle Kostentragungspflicht und Haftung des Betriebsrats Mitbestimmung und Tendenzschutz - Herausnahme kirchlicher Träger Für Anwälte, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personal- und Betriebsräte, Personalabteilungen, Richter, Verbände, Wissenschaftler. Herausgegeben von Prof. Dr. Reinhard Richardi, Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., und Prof Dr. Georg Annuß, Rechtsanwalt. Begründet zum BetrVG 1952 von Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Dietz und ab der 5. Auflage 1973 fortgeführt von Prof. Dr. Reinhard Richardi

Bauer/Krieger/Arnold, Arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge

Im Dezember 2013 erscheint: Bauer / Krieger / Arnold, Arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge Arbeits-, gesellschafts-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Hinweise zur einvernehmlichen Beendigung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen 9. Auflage 2014. Buch. XXXIV, 747 S. In Leinen, C.H.BECK ISBN 978-3-406-65242-4 16,0 x 24,0 cm, 69 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung. Hier bestellen:

Aufhebungs- und Abwicklungsverträge sind als schnelles und zweckmäßiges Mittel des Interessenausgleichs zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nach wie vor die Alternative zur risikoreichen Kündigung. Dieses Handbuch gibt rechtliche und taktische Ratschläge zu allen Problemen der einvernehmlichen Beendigung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen. Zahlreiche Beispiele und Muster tragen zur Verständlichkeit des Werkes bei. Vorteile auf einen Blick Formulierung von Aufhebungsverträgen Hinweis auf das in der Praxis Übliche ausführliche Erläuterungen, Praxisbeispiele, Warnhinweise und Musterformulierungen zu allen Facetten der Beendigung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen Die 9. Auflage berücksichtigt bzw. vertieft die seit Erscheinen der Vorauflage eingetretenen aktuellen Entwicklungen durch Gesetzgebung und Rechtsprechung, u.a.: zum Schwerpunkt: "Spielregeln" für die Beendigung der Dienstverhältnisse von Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführern sowie umfassend zum Arbeitslosengeld zu den steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Folgen, die bei der Aufhebung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen zu bedenken sind zu den Maßstäben, welche Abfindungen an Organmitglieder gezahlt werden können zum Rahmen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen freiwillige Abfindungsprogramme bei Umstrukturierungen Die Autoren zählen auf Grund ihrer anwaltlichen Tätigkeit und ihrer entsprechenden Publikationen zu den renommiertesten Arbeitsrechtlern Deutschlands und sind laufend mit der Verhandlung und dem Abschluss von Aufhebungsverträgen befasst. Damit gehören sie zu den bundesweit ausgewiesenen Top-Experten des Arbeitsrechts. Für Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Personalleiter und -sachbearbeiter, Mitarbeiter von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften, Betriebsratsmitglieder, Richter. Last but not least: Betroffene Arbeitnehmer und Organmitglieder. Von Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Dr. Steffen Krieger, Fachanwalt für Arbeitsrecht, und Dr. Christian Arnold, LL.M. (Yale), Fachanwalt für Arbeitsrecht

Baeck/Deutsch Arbeitszeitgesetz 3.A. 2014

Baeck / Deutsch, Arbeitszeitgesetz: ArbZG. Kommentar 3. Auflage 2014. Buch. XXI, 690 S. In Leinen, C.H.BECK ISBN 978-3-406-63656-1 11,8 x 18,0 cm, 690 g (Gelbe Erläuterungsbücher) 69 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung. Hier bestellen:

Der handliche Praxiskommentar behandelt praxisorientiert und unter besonderer Berücksichtigung der ergangenen Rechtsprechung das Arbeitszeitgesetz und berücksichtigt auch die Bezüge zum europäischen Recht sowie zu spezialgesetzlichen arbeitszeitrechtlichen Normen, wie etwa dem Fahrpersonalgesetz. Nutzen dieses Buches: praxisorientierte, konzise Kommentierung verfasst von drei langjährigen anwaltlichen Praktikern besondere Berücksichtigung der europarechtlichen Bezüge Die Neuauflage befasst sich mit den in den letzten Jahren erfolgten Veränderungen des Arbeitszeitgesetzes, insbesondere die Anerkennung der Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit, ferner die auf der Basis von EWG-Verordnungen erfolgten Änderungen in Bezug auf die Beschäftigung im Straßenverkehr. Im Mittelpunkt der Neuauflage steht deshalb die Erstkommentierung von § 21a ArbZG - Beschäftigung im Straßentransport. Schließlich wurden auch die jüngsten kleineren Änderungen des Gesetzes aufgrund der Umsetzung des Seearbeitsübereinkommens 2006 der Internationalen Arbeitsorganisation berücksichtigt, zu denen am 1.8.2013 die VO über die Arbeitszeit bei Offshore-Tätigkeiten in Kraft tritt. Für Anwälte, Richter, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personal- und Betriebsräte, Personalabteilungen, Verbände. Von Prof. Dr. Ulrich Baeck, Rechtsanwalt, und Dr. Markus Deutsch, Rechtsanwalt. Unter Mitarbeit von Dr. Nadine Kramer, Rechtsanwältin

Samstag, 23. November 2013

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht 14.A. 2014

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht. 14., neu bearbeitete Auflage 2014. Buch. XLIV, 2957 S. In Leinen C.H.BECK ISBN 978-3-406-65244-8, 16,0 x 24,0 cm, 2229 g 169 €
Die Jura Buchhandlung liefert Ihnen den "Erfurter Kommentar" portofrei. Hier bestellen:
Der Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht erscheint jährlich neu und erläutert mehr als 40 wichtige Gesetze aus dem Arbeitsrecht. Einbezogen sind auch sozialversicherungs- und steuerrechtliche Aspekte. Kurz: Der Erfurter Kommentar umfasst eine ganze Bibliothek zum Arbeitsrecht in einem Band. Im Arbeitsrecht auf neuestem Stand Die 14. Auflage enthält erstmals auch Erläuterungen zum praxiswichtigen Umwandlungsgesetz. Mit Stand 1. September 2013 sind zudem 37 Änderungsgesetze berücksichtigt, darunter die Reform des Seearbeitsrechts die Neuregelungen im Kostenrecht die Änderungen betreffend die geringfügige Beschäftigung das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt. Daneben ist die neueste Rechtsprechung eingearbeitet zu den Themen arbeitsrechtliche Folgen von Unternehmensinsolvenzen Schließung gesetzlicher Krankenkassen Verbraucherinsolvenz von Arbeitnehmern Rechtsprechung zum Urlaubsrecht unter fortwährendem Einfluss des EuGH Rechtsprechung zum Befristungsrecht AGB-Recht dynamische Bezugnahmen auf Tarifverträge insbesondere bei Betriebsübergängen.

Freitag, 4. Oktober 2013

Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch 15.A. 2013

Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch. Systematische Darstellung und Nachschlagewerk für die Praxis 15., neu bearbeitete Auflage 2013. Buch. LXXIX, 3034 S. Gebunden C.H.BECK ISBN 978-3-406-64572-3 Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm Gewicht: 2355 g, 109 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung
Dieses erfolgreiche Handbuch erläutert kompakt und übersichtlich alle wichtigen Themen im Arbeitsrecht. Die systematische Darstellung bündelt die verstreuten Vorschriften und zeigt ihr Zusammenwirken in der betrieblichen Praxis auf. Schwerpunkte sind: das Individualarbeitsrecht mit der AGB-Kontrolle, dem Antidiskriminierungsrecht und Kündigungsschutz die betriebliche Altersversorgung die Arbeitnehmerüberlassung der Anspruch auf Mindestlohn die Darstellung des Koalitions-, Arbeitskampf- und Tarifrechts das Betriebsverfassungsrecht und das Sprecherausschussgesetz eine Erläuterung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Bezügen sowie des Lohnpfändungsrechts Die Vorteile des Arbeitsrechts-Handbuchs: das gesamte deutsche Arbeitsrecht mit europarechtlichen Bezügen systematisch gegliedert in einem Band und als Besonderheit: eine systematische Darstellung des Personalvertretungsrechts des Bundes und der Länder Der Schaub in 15. Auflage verarbeitet alle Gesetzesänderungen und die bis April 2013 veröffentlichten Entscheidungen des BAG und EuGH. Gesetzesänderungen, wie etwa durch das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt und das Familienpflegezeitgesetz, werden ebenso gründlich systematisch abgehandelt wie z.B. die Auswirkungen der Aufgabe der Tarifeinheit durch das BAG. Bearbeitet von RiBAG Prof. Dr. Ulrich Koch, RiBAG Dr. Rüdiger Linck, RiBAG Dr. Jürgen Treber und VPräsLAG Hinrich Vogelsang. Information zu den Verfasserm Begründet von Dr. h.c. Günter Schaub†, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D.. Bearbeitet von Prof. Dr. Ulrich Koch, Richter am Bundesarbeitsgericht, Dr. Rüdiger Linck, Richter am Bundesarbeitsgericht, Dr. Jürgen Treber, Richter am Bundesarbeitsgericht, und Hinrich Vogelsang, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen

Germelmann/Matthes/Prütting, Arbeitsgerichtsgesetz 8.A. 2013

Germelmann / Matthes / Prütting Arbeitsgerichtsgesetz: ArbGG. Kommentar. Der Klassiker zum ArbGG 8., neubearbeitete Auflage 2013. Buch. XXIII, 1636 S. In Leinen C.H.BECK ISBN 978-3-406-63597-7, Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm Gewicht: 1739 g Beck`sche Kommentare zum Arbeitsrecht Band 6, 159 € In der Jura Buchhandlung bestellen, portofreie Lieferung:
Das Werk ist eine in sich geschlossene Darstellung der jeweiligen Vorschriften des Arbeitsgerichtsgesetzes, unter Verweisung auf Kommentierungen zur ZPO. Dieses bietet in den meisten Fällen eine Beantwortung auch der speziellen Frage und macht vor allem deren Zusammenhang mit dem Zivilprozessrecht deutlich. Breiten Raum nehmen daher folgende Darstellungen ein: die Vorschriften über die arbeitsgerichtliche Zuständigkeit die Besonderheiten im Kosten- und Streitwertrecht das Güteverfahren und die Befugnisse des Vorsitzenden die Beweisaufnahme die Beschleunigung des Verfahrens die Besonderheiten des Rechtsmittelverfahrens, insbesondere die Zulassung der Berufung und die Nichtzulassungsbeschwerde die Zwangsvollstreckung aus arbeitsgerichtlichen Urteilen. Vorteile dieses Werks: sämtliche relevanten Instanzurteile und Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts wurden ebenso berücksichtigt, wie die ausführliche Fachliteratur zu Verfahrenfragen ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtert dem Benutzer den Zugang Die lang erwartete Neuauflage berücksichtigt die neuesten Entwicklungen im Arbeitsgerichtsverfahren und bringt den vielzitierten Kommentar auf den aktuellen Stand von Rechtsprechung und Literatur. Noch mehr als bisher orientiert sich der Kommentar an den Bedürfnissen der Praxis und hat für die Neuauflage folgende Themen erstmalig kommentiert: die Kirchliche Arbeitsgerichtsordnung das Kirchengerichtsgesetz die Bühnenschiedsgerichtsordnung das Einigungsstellenverfahren Des Weiteren wurden das am 26.7.12 in Kraft getretene Mediationsgesetz in der Kommentierung unter dem neuen § 54a ArbGG berücksichtigt, nach dem das Gericht den Parteien eine gerichtsnahe und ggf. auch eine gerichtsinterne Mediation vorschlagen kann. Damit wurde eine rechtliche Grundlage für die gerichtsinterne Mediation, auch im arbeits- und sozialgerichtlichen Verfahren, geschaffen. Für Arbeitsrichter, Fachanwälte für Arbeitsrecht, Rechtsanwälte, Betriebsräte, Unternehmen, Gewerkschaften, Wissenschaftler. Information zu den Verfassrn: Von Prof. Dr. Claas-Hinrich Germelmann, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts a.D., Dr. Reinhard Künzl, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht, Dr. h.c. Hans-Christoph Matthes, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D. (bis Auflage 7), Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, Prof. Dr. Hanns Prütting, Dr. Anja Schlewing, Richterin am Bundesarbeitsgericht, und Dr. Günter Spinner, Richter am Bundesarbeitsgericht, und Dr. Günter Spinner, Richter am Bundesarbeitsgericht

Freitag, 19. Juli 2013

Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann, Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht 5.A. 2014

Lingemann/Diller/Haußmann Im Oktober 2013 soll erscheinen: Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht inkl. CD 5. überarbeitete Auflage, 2014, 1500 Seiten, gebunden, Formularbuch ISBN 978-3-504-42668-2 99,00 € In der Jura Buchhandlung vorbestellen, portofreie Lieferung nach Erscheinen. Die Neuauflage enthält wiederum alle für die anwaltliche Praxis im Arbeitsrecht erforderlichen Formulare und Muster. Neben den zahlreichen Vertragsmustern aus dem Individualarbeitsrecht besticht das Werk durch eine große Anzahl kollektivrechtlicher Regelungen (Unternehmensmitbestimmung, Tarifrecht, Arbeitskampfrecht), viele Muster aus dem Bereich Datenschutz und Compliance, weiterhin zu speziellen Themen wie Euro-Betriebsrat, Verfahren vor dem EuGH und Insolvenzarbeitsrecht. Alle seit der Vorauflage ergangenen Gesetzesänderungen sind eingearbeitet und die einschlägige Rechtsprechung berücksichtigt. Kurze Einführungen zu den einzelnen Kapiteln sorgen für einen Überblick über die Rechtslage. Ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Mustern, an Ort und Stelle eingearbeitet, setzen den Nutzer in die Lage, Problemfälle zu vermeiden und Alternativlösungen zu entwickeln. Alle Muster und Formulare sind auf der beigefügten CD enthalten. Vorteile dieses Buches: erstklassige Vertragsformulare mustergültig kommentiert ausgezeichnet auch im Bereich des kollektiven Arbeitsrechts und in Spezialthemen Autoren Von (Verfasser) FAArbR Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, FAArbR und Notar Dr. Stefan Lingemann, FAArbR Dr. Martin Diller, FAinArbR Dr. Katrin Haußmann.

Mittwoch, 24. April 2013

Arens, Handbuch Umstrukturierung und Arbeitsrecht 2.A.

Handbuch Umstrukturierung und Arbeitsrecht Hrsg.: Wolfgang Arens / Franz Josef Düwell / Joachim Wichert 2. Auflage 2013, ca. 700 Seiten, gebunden ISBN 978-3-8240-1161-2 98 €
HB Umstrukturierung u. Arbeitsrecht 2.A.
Eine Unternehmensumstrukturierung ist für den betreuenden Anwalt stets eine Mammutaufgabe. Denn es müssen sehr viele unterschiedliche Bereiche des Arbeitsrechts berücksichtigt werden, wie z. B. Kündigungsmaßnahmen im Rahmen der Umstrukturierung, der Betriebsübergang nach § 613a BGB, Outsourcing und Leiharbeit, Mitbestimmungsfragen uvm., aber auch steuerrechtliche Aspekte spielen mit hinein. Bereiten Sie sich daher gezielt und umfassend auf die Fragen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Betriebsräten und Gewerkschaften vor – mit der Neuauflage des „Handbuchs Umstrukturierung und Arbeitsrecht" von Arens/Düwell/Wichert. Hier finden Sie auf einen Blick die gesamte Bandbreite für die erfolgreiche Bearbeitung von Mandaten zum Thema Umstrukturierung. Die 2. Auflage wurde völlig überarbeitet. Es wurden 3 neue Kapitel eingefügt: Reorganisation von Betrieben Unternehmensübernahme, innerhalb und außerhalb des Umwandlungsgesetzes (Stichwort An- und Abwachsungsmodelle) Umstrukturierung in der Insolvenz (insbesondere Berücksichtigung des ESUG, das am 1.3.2012 in Kraft getreten ist) U. a. wurden folgende Kapitel überarbeitet und z. T. um wichtige neue Themen ergänzt: Umstrukturierung durch Umwandlung Grenzüberschreitende Umwandlungen Rentner- und Abwicklungsgesellschaften Prozessuale Folgen von Umwandlungen Abbau betrieblicher Sozialleistungen Durchdringung des Rechts der Sozialleistungen durch AGB-Recht Gegenläufige betriebliche Übung Fortbildungsvereinbarungen Durch Betriebsvereinbarung und durch Tarifvertrag Nachwirkung der Regelungen sowie Ablösungsinstrumente und Günstigkeitsprinzip. Kündigungsmaßnahmen im Rahmen von Umstrukturierungen Neue Rechtsentwicklungen bei Voll- und bei Änderungskündigungen Aktuelle Fragen zur „Namensliste" Neue Rechtsentwicklungen bei Massenentlassungsanzeige und Betriebsratskonsultation. Unternehmensmitbestimmung Paritätische und Drittelparitätische Mitbestimmung, Mitbestimmung im Konzern, Mitbestimmung bei Unternehmen mit Auslandsbezug; Auswirkungen von Veränderungen auf Unternehmens- und auf Konzernebene für die Mitbestimmung; Mitbestimmung nach dem Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei einer grenzüberschreitenden Verschmelzung (MgVG), Mitbestimmung und Strukturveränderungen in der SE nach dem Gesetz über die Beteiligung der Arbeitnehmer in einer Europäischen Gesellschaft – (SE-Beteiligungsgesetz – SEBG) Die renommierten Herausgeber liefern Ihnen auch mit der Neuauflage eine praxistaugliche Handlungsanleitung ohne dogmatische Streitfragen, immer orientiert an der Rechtsprechung des BAG und der Instanzgerichte. Neben einer übersichtlichen Darstellung der rechtlich und tatsächlich umfangreichen Materie von Umstrukturierungen zeichnet sich das Handbuch durch zahlreiche Praxishinweise, Formulierungsbeispiele, Checklisten und Muster als besonders praxisgerecht aus. Die neue Gliederung des Handbuchs: § 1 Reorganisation auf Betriebsebene § 2 Interessenausgleich und Sozialplan § 3 Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften § 4 Umstrukturierung durch Umwandlung § 5 Unternehmensübernahme § 6 Flexible Arbeitszeitgestaltung § 7 Abbau betrieblicher Sozialleistungen § 8 Lockerung tarifvertraglicher Bindungen § 9 Mitarbeiterbeteiligungsmodelle § 10 Outsourcing und Leiharbeit § 11 Umstrukturierung durch Betriebsübergang § 12 Kündigungsmaßnahmen § 13 Betriebliche Altersversorgung § 14 Auswirkungen auf die unternehmerische Mitbestimmung § 15 Umstrukturierung in der Insolvenz

Donnerstag, 18. April 2013

Berg, Tarifvertragsgesetz und Arbeitskampfrecht 4.A. 2013

 Das Tarif- und Arbeitskampfrecht ist in den letzten Jahren wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zahlreiche Brennpunkte der Tarif- und Arbeitskampfpraxis waren Gegenstand der neueren Rechtsprechung des Bundesarbeitsgericht, des Europäischen Gerichtshofs und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Aktuelle Probleme wie z.B. Tarifpluralität, Diskriminierungsverbote des AGG, tarifliche Gestaltung des Einsatzes von Leiharbeit und Werkverträgen, Tarifflucht, Outsourcing, Mindestlohn und Tariftreue werfen zahlreiche neue Fragen auf. Die aktuellen Tarifauseinandersetzungen und Streikaktionen wurden zum Anlass genommen, eine stärkere gesetzliche Reglementierung des Streikrechts der Gewerkschaften – insbesondere im Öffentlichen Dienst - zur Diskussion zu stellen. Gleichzeitig wachsen die Zweifel an der Berechtigung der Streikverbote für Beamte und Beschäftigte kirchlicher Einrichtungen.
Die Neuauflage des bewährten Kompaktkommentars behandelt alle aktuellen Fragestellungen des Tarif- und Arbeitskampfrechts. Die Rechtsprechung von BAG, BVerfG, EuGH und EGMR ist bis September 2012 berücksichtigt. Das Buch richtet sich an Rechts- und Gewerkschaftssekretäre, Tarifpraktiker, Rechtsanwälte, Richter und Rechtswissenschaftler. Zahlreiche Praxistipps sowie rund 80 Stichworte zum Arbeitskampfrecht machen das Werk auch für Interessenvertreter zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk.
Die Vorteile:Tarif- und Arbeitskampfrecht in einem Band
  • aktuelle und präzise Darstellung der Rechtslage
  • praxisnah und verständlich
  • Hilfestellungen für die Praxis
  • Stichworte zum Arbeitskampfrecht von A-Z
Peter Berg,  Rechtsanwalt, Justitiar der Landesbezirksleitung NRW der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di., ehrenamtlicher Richter am BAG,
Helmut Platow, Rechtsanwalt, ehrenamtlicher Richter am BAG,
Christian Schoof, Rechtsanwalt, 
Dirk Schumann, Jurist beim Vorstand der IG Metall, Funktionsbereich Tarifpolitik

Freitag, 22. Februar 2013

Muschiol, Arbeitsrecht. Praxiswissen für Unternehmen

Muschiol. Arbeitsrecht.Praxiswissen für Unternehmen. 1. Auflage 2012 (Dezember), 300 Seiten, gebunden, ISBN: 978-3-648-01896-5 Preis : € 49,95
Der Blick von der anderen Seite: Das Arbeitsrecht aus Sicht des Unternehmens. Dieses Werk lesen die Arbeitgeber. Das Arbeitsrecht hat seine Tücken. Jeder Fehler kann für Unternehmen teuer werden. Dieses Buch verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick, erläutert Fallen und Risiken und hilft Ihnen so, Konflikte zu vermeiden und in Streitfällen sicher zu entscheiden. Mit diesem topaktuellen Nachschlagewerk erhalten Sie detaillierte Auskünfte zu den wichtigsten Aspekten des Arbeitsrechts - vom Bewerbungsgespräch über die Abmahnung bis hin zur Kündigung. Als HR-Entscheider und Führungskraft können Sie sich auf kompaktes und anschauliches Wissen stützen, das sie bei keiner Frage im Stich lässt. DIE PLUSPUNKTE AUF EINEN BLICK: Alle arbeitsrechtlichen Themen in einem Buch Übersichtliche Darstellung der Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern Nützliche Arbeitsmittel direkt einsetzbar- Aktuelles, kompaktes Expertenwissen Ausführliches Stichwortverzeichnis INHALTE: Befristeter und unbefristeter Arbeitsvertrag, Teilzeitbeschäftigung- Direktionsrecht, Arbeitnehmerhaftung, Ausschlussfristen- Mutterschutz, Elternzeit, Teilzeitarbeit, Pflegezeit- Aufhebungsvertrag, Kündigung, Abmahnung MIT ARBEITSHILFEN ONLINE: Verträge, Musterzeugnisse, Kündigungsschreiben, Abmahnungen, Checklisten, Rechner

Donnerstag, 14. Februar 2013

Kittner Arbeits- und Sozialordnung 38.A. 2013

Kittner, Arbeits- und Sozialordnung Einzelbezug Gesetze/Verordnungen, Einleitungen, Übersichten/Checklisten, Rechtsprechung 38. Auflage 2013 (Februar), 1744 Seiten, kartoniert ISBN: 978-3-7663-6216-2 Bund Verlag Reihe: Textausgaben, 26,90 €
In der Jura Buchhandlung bestellen, portofreie Lieferung:
Kittner Arbeits-u.Sozial. 38.A
Der neue »Kittner« : Jeder Betriebsrat sollte seinen »Kittner« immer griffbereit haben. Denn der »Kittner« ist ein echtes Kraftpaket, das Jahr für Jahr die einzigartige Zusammenstellung von Gesetzen plus Information bietet. Er enthält über 100 für die Unternehmenspraxis wesentliche Gesetze und Verordnungen im Wortlaut oder in zentralen Teilen – natürlich auf dem neuesten Stand und mit der aktuellen Rechtsprechung. Darüber hinaus stellt der »Kittner« wichtige Zusatzinformationen bereit: Eine allgemeine Einführung ins Arbeits- und Sozialrecht sorgt für guten Überblick Einleitungen zu den einzelnen Gesetzestexten informieren über deren Entstehung und Entwicklung, über Gesetzesinhalt, Rechtspraxis und weiterführende Literatur Über 80 Checklisten, Übersichten und Grafiken ergänzen die Texte Bei wichtigen Gesetzen komprimieren nützliche Übersichten die seit der letzten Auflage ergangenen höchstrichterlichen Entscheidungen - mit Verweis auf eine ausführliche Fundstelle Online-Zugriff auf über 1000 höchstrichterliche Entscheidungen der Ausgaben 2009 bis 2013 auf www.der-kittner.de Kostenloser Info-Service »Kittner aktuell« mit Informationen rund um das Arbeits- und Sozialrecht - Gesetzesänderungen, neue Urteile, wichtige Hintergrundinformationen Die 38. Auflage enthält zentrale arbeits- und sozialrechtliche Neuerungen, darunter: Gesetz zur Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie der EU (Blue Card) Mediationsgesetz Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes mit Änderungen im EFZG und SGB V Gesetz zur Vereinfachung des Elterngeldvollzugs Pflegeneuausrichtungsgesetz erhöhte Sätze der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe Verfasser: Dr. Michael Kittner, Professor em. für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Kassel; langjähriger Justitiar der IG Metall. Dr. Olaf Deinert, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Göttingen, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgerich

Donnerstag, 24. Januar 2013

Richter/Garmisch, Der Eingruppierungsstreit im öffentlichen und kirchlichen Dienst

Richter, Gamisch Der Eingruppierungsrechtsstreit im öffentlichen und kirchlichen Dienst. Das Verfahren vor dem Arbeitsgericht, Kirchengericht und Kirchlichen Arbeitsgericht Anspruch, 1. Auflage 2012 (November), 120 Seiten, ISBN: 978-3-8029-1568-0 Ladenpreis : € 19,95

Eingruppierung vor Gericht durchsetzen! Korrekte Eingruppierungen vor Gericht erstreiten, Risiken sicher abschätzen: Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Betriebsräte sowie Personal- und Mitarbeitervertretungen sollten ihre Rechte kennen, damit sie das Verfahren erfolgreich vorbereiten und/oder führen können. Erfolgreiche Vorbereitung des Gerichtsverfahrens Verfahrensrecht vor staatlichen Arbeitsgerichten, ev. Kirchengerichten und kath. Kirchlichen Arbeitsgerichten Aufbau und Begründung von Klage- und Antragsschrift Darlegungs- und Beweislast Abwehr unberechtigter Ansprüche

Mittwoch, 16. Januar 2013

Jetzt in der Jura Buchhandlung vorbestellen: Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht

Im März 2013 soll erscheinen: Tschöpe (Hrsg.) Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht 8. neu bearbeitete Auflage, 2013, 3100 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm ISBN 978-3-504-42040-6, Verlag Dr. Otto Schmidt, etwa 140 € Auf dem Rechtsstand vom 1.1.2013 In der Jura Buchhandlung vorbestellen, portofreie Lieferung Die Autoren stellen, orientiert am Gang des anwaltlichen Mandats, das gesamte formelle und materielle Arbeitsrecht dar, wobei die Gewichtung den Bedürfnissen des anwaltlichen Praktikers folgt. Optisch hervorgehobene Hinweise, Checklisten, Beispiele und Formulierungsvorschläge helfen bei der Bewältigung typischer Probleme. Die achte Auflage bringt das Handbuch auf den aktuellen Stand (1.1.2013) von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Voruüge dieses Buches: Der Klassiker wieder gründlich aktualisiert Mit zahlreichen Hinweisen, Beispielen, Checklisten und Stichwort-ABCs Auf dem Rechtsstand vom 1.1.2013 Verfasser: Herausgegeben von FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe. Bearbeitet von RA, Vors. Richter am LAG a.D. Dr. Lothar Beseler, FAArbR Dr. Alexander Bissels, FAinArbR Dr. Susanne Clemenz, FAArbR Dr. Christoph Fleddermann, FAArbR Dr. Michael Fuhlrott, FAArbR Dr. Detlef Grimm, RiArbG Dr. Ralph Heiden, FAArbR Dr. Hans-Jürgen Hiekel, FAArbR Dr. Henning Hülbach, FAArbR Dr. Alexius Leuchten, FAin ARbR und SozR Dr. Nathalie Oberthür, Direktor des ArbG Dr. Klaus Rinck, Direktorin des ArbG Barbara Rolfs, FA Handels- und GesellschaftsR Dr. Roger Schaack, FAArbR Dr. Johannes Schipp, FAArbR Dr. Werner Schmalenberg, FAArbR Dr. Peter Schrader, FAArbR Dr. Wienhold Schulte, FAArbR Dr. Stefan Seitz, FAArbR Prof. Dr. Robert Steinau-Steinrück, FAArbR Dr. Gunnar Straube, FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe, Direktor des ArbG Dr. Klaus Wessel, FAArbR Dr. Peter Wieland, FAinArbR Dr. Gerlind Wisskirchen, FAArbR Dr. Götz Zerbe.

Dienstag, 4. Dezember 2012

Duscheck, Praxis der JAV von A-Z

Jan Duscheck, Dieter Lenz, Jürgen Ratayczak, Thomas Ressel, René Rudolf Praxis der JAV von A bis Z Das Lexikon für die Arbeit der Jugend- und Auszubildendenvertretung Reihe: Recht von A bis Z 2013, 523 Seiten, gebunden, 7. Aufl., ISBN: 978-3-7663-6155-4 Verlag: Bund-Verlag , 49,90 €
In der Jura Buchhandlung bestellen, portofreie Lieferung
Im Oktober und November 2012 werden die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) neu gewählt. Prägnant und gut verständlich bietet das bewährte Lexikon in über 140 Stichwörtern Informationen über die Aufgaben und Rechte der JAV und deren Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat. Auch Themen der Berufsausbildung – einem wichtigen Handlungsfeld der JAV – haben hier ihren Platz. Der Band stellt die aktuellen Entwicklungen zum Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dar (DQR/EQR). Diese neuen Stichworte sind enthalten: Ausbildungsqualität Duale Studiengänge Soziale Netzwerke Den europäischen Themen widmen sich die Autoren ebenfalls umfassend. Die Neuauflage bringt das Lexikon auf den Stand August 2012. Bereits eingearbeitet sind die aktuellen Neuerungen in der Rechtsprechung.

Dienstag, 27. November 2012

Hamann, Teilzeitarbeit

Universitätsprofessor Dr. Wolfgang Hamann : Teilzeitarbeit. Ansprüche auf Verringerung der Arbeitszeit. 2012, 2., vollständig überarbeitete Auflage, 222 Seiten, 23,80 €. Das Recht der Wirtschaft Band 241. ISBN 978-3-415-04912-3
In der Jura Buchhandlung bestellen
Lebenssituation oder soziales Engagement verhindern bei vielen Menschen eine Vollzeitbeschäftigung. Meist scheitert diese an der schlechten Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch ist es angesichts einer alternden Gesellschaft für Angehörige älterer und pflegebedürftiger Menschen notwendig, Pflege und Beruf besser miteinander vereinbaren zu können. Dem wird das immer noch als Regelfall geltende unbefristete Vollzeitarbeitsverhältnis nicht gerecht. Denn es berücksichtigt nicht, dass sich die Lebensumstände der Arbeitnehmer im Laufe eines Arbeitslebens verändern können und hierauf eine flexible Antwort gefunden werden muss. Ein Instrument, mit dem der Gesetzgeber solchen Interessenkonflikten begegnet, ist der sog. Teilzeitanspruch: Arbeitnehmer erhalten im laufenden Arbeitsverhältnis einen durchsetzbaren Anspruch auf Verringerung ihrer Arbeitszeit. Hierzu zählen der allgemeine Teilzeitanspruch, der Teilzeitanspruch für in Elternzeit befindliche Arbeitnehmer, der Teilzeitanspruch während Pflegezeiten, die Familienpflegezeit und der Teilzeitanspruch für schwerbehinderte Arbeitnehmer. Der Leitfaden behandelt diese Teilzeitansprüche im Einzelnen. Angesprochen sind sowohl die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen als auch die steuerrechtlichen Voraussetzungen und Auswirkungen. Zum besseren Verständnis der unterschiedlichen Regelungen gibt der Verfasser viele Hinweise und Beispiele. Praktische Tipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber helfen, sich in der jeweiligen individuellen Situation zurechtzufinden.

Freitag, 16. November 2012

Wedde, Arbeitsrecht 3.A. 2013

Peter Wedde : Arbeitsrecht. Kompaktkommentar zum Individualarbeitsrecht mit kollektivrechtlichen Bezügen. Kompaktkommentar. 2013, 1568 Seiten, gebunden, 3. Aufl. ISBN: 978-3-7663-6165-3 Verlag: Bund-Verlag Subskriptionspreis (bis 31.01.2013): € 79,90, danach Ladenpreis: € 89,00
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung
Das komplette Arbeitsrecht in einem Band - Rechtsstand 2012 Wichtige Gesetzesänderungen und neue Rechtsprechung haben eine Neuauflage dieses bei vielen Betriebsräten hochgeschätzten Werkes notwendig gemacht. Zum 1.5. 2011 ist das neue Leiharbeitsrecht in Kraft getreten. Im Kündigungsrecht gibt – bekannt unter dem Fall „Emmely“ – eine Trendwende der Rechtsprechung zur Kündigung wegen Bagatelldelikten. Aber auch in allen anderen Rechtsgebieten sind wichtige Neuerungen zu verzeichnen. Klar, prägnant und gut verständlich erläutert der neue Kompaktkommentar das gesamte Individualarbeitsrecht – konzentriert aufbereitet in einem Band. Die Kommentierungen haben stets die Arbeitnehmerpositionen im Blick, verzichten auf wissenschaftlichen Ballast und orientieren sich an der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts. Optisch hervorgehoben sind Beispielsfälle, Prüfschemata und Hinweise für die Mitbestimmung. Diese machen das Werk vor allem für Interessenvertreter und deren Berater zu einem wichtigen Hilfsmittel für die tägliche Praxis. Folgende Gesetze sind kommentiert: AEntG, AGG; ArbSchG, ArbZG, AÜG, BBiG; BDSG, BEEG, BGB, BUrlG, EFZG; JarbSchG; KSchG, MuSchG, PflegeZG; SGB IX, TzBfG. Stimmen zur Vorauflage: „ Schnelle Orientierung und schnörkellose Problemaufbereitung – das sind die augenfälligen Aktiva, die dieser Kompaktkommentar zu bieten hat“. Dr. Roland Abele in NJW 17/2009. „ ..sollte in keinem Betriebsratsbüro fehlen“. Dr. Eberhard Schick in der betriebsrat 5/2009. Der Herausgeber Dr. Peter Wedde, ist Direktor der Akademie der Arbeit und Professor für Arbeitsrecht und Recht der Informationsgesellschaft an der Universität Frankfurt.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht 13.A. 2013

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht. Kommentar 13., neu bearbeitete Auflage 2013. Buch. XL, 2906 S. In Leinen C.H.BECK ISBN 978-3-406-63100-9, Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm Gewicht: 2206 g Beck`sche Kurz-Kommentare Band 51, 169 €
Dieses grundlegende Werk zum Arbeitsrecht können Sie hier bestellen:
Der führende Kommentar zum gesamten Arbeitsrecht ! Der "Erfurter" erläutert die mehr als 40 wichtigsten arbeitsrechtlichen Gesetze für den Rechtsalltag. Dabei geben die Autoren nicht nur einen verlässlichen Überblick über den aktuellen Meinungsstand zu allen wesentlichen Normen des Arbeitsrechts, sondern legen auch eigene Ansätze dar und bieten Vorschläge zu offenen oder neuen Fragen. Stets einbezogen sind die Auswirkungen des Sozialversicherungs- und des Steuerrechts. Der "Erfurter" erscheint jährlich im Herbst. Das Werk ersetzt eine ganze Bibliothek zum Arbeitsrecht in einem Band. Herausragende Autoren aus Wissenschaft, Anwaltschaft und Gerichtspraxis kommentieren alle für das Arbeitsrecht relevanten Rechtsvorschriften aus GG, Europäische GR-Charta, AEUV, ÄArbVtrG, AEntG, AGG, AktG, ArbGG, ArbPlSchG, ArbZG, ATG, AÜG, BBiG, BDSG, BEEG, BetrAVG, BetrVG, BGB, BUrlG, DrittelbG, EFZG, EGBGB, FPZG, GenDG, GewO, HGB, InsO, JArbSchG, KSchG, MitbestG, Montan-MitbestG, MuschG, NachwG, PflegeZG, ROM I -VO, RVO, SGB III, IV, V, VI, VII und IX, SprAuG, TVG, TzBfG, WZVG. Vorteile auf einen Blick : jährlich neu und aktuell Arbeitsrecht mit Sozialversicherungs- und Steuerrecht die Bibliothek zum Arbeitsrecht in einem Band Zur Neuauflage : Neu aufgenommen wurde die Überblickskommentierung zum Familienpflegezeitgesetz. Hiernach soll die Familienpflegezeit gefördert und berufstätigen Menschen, die pflegebedürftige Angehörige haben, die Möglichkeit gegeben werden, für maximal zwei Jahre ihre Arbeitszeit zu reduzieren, im Beruf zu bleiben und ihre Angehörigen selbst zu pflegen. Auch das kurz vor Drucklegung verkündete Mediationsgesgetz wurde in § 54 ArbGG ebenso berücksichtigt wie Ausführungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) bei § 84 SGB IX. Weiter geht die Kommentierung auf die EGMR-Rechtsprechung zum Whistleblowing und deren Auswirkungen auf das Kündigungsrecht ein. Das gilt auch für die Ausführungen zur Mindestlohn-Systematik im neu geschaffenen § 3a AÜG, zur Drehtürklausel nach § 9 Nr. 2 AÜG (Schlecker-Fall), zur Informationspflicht des Entleihers nach § 13a AÜG sowie zum Zugang zu Gemeinschaftseinrichtungen nach § 13b AÜG. Einfluss auf die Kommentierung zahlreicher Gesetze hatten insbesondere das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt sowie das Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen. Aber auch die Europäisierung des Arbeitsrechts schreitet voran. Das wird im Urlaubsrecht besonders deutlich. Dort sind in dieser Auflage vor allem die EuGH-Entscheidungen "KHS", "Dominguez" und "Neidel" von Bedeutung. Mit ihnen wird "Schultz-Hoff" aus Sicht des EuGH "nuanciert". Auch die Rezeption dieser EuGH-Entscheidungen durch das BAG ist in vollem Gang. Das wird vor allem an der Aufgabe der Surrogatstheorie deutlich. Für die Praxis besonders wichtig sind die Fragen der Befristung des Urlaubs- und des Urlaubsabgeltungsanspruch, des Verfalls aufgrund von Ausschlussfristen und der Verjährung. Darüber hinaus wurden neben neu einzuarbeitender Literatur, auch die Rechtsprechung der Instanzgerichte und des BAG zu Fragen des Betriebsübergangs, der Gleichbehandlung, der Altersdiskriminierung, des Befristungsrechts, zum Kündigungsschutz, dem Betriebsrentenrecht, des Tarifrechts und zu kollektiven Belangen im Arbeitsrecht ebenso wie zum Sozialversicherungsrecht ausgewertet. Ein ausführliches und aktualisiertes Stichwortverzeichnis erleichtert dem Benutzer den Zugang. Verfasser: Der Kommentar wurde von Richtern des Bundesarbeitsgerichts, von Rechtswissenschaftlern und Rechtsanwälten bearbeitet, die jeweils Spezialisten in den von ihnen erläuterten Rechtsgebieten sind: Prof. Dr. Thomas Dieterich, Präsident des BAG a.D.; Hans-Jürgen Dörner, Vizepräsident des BAG a.D.; Prof. Dr. Martin Franzen, Universität München; Inken Gallner, Richterin am BAG, Dr. Thomas Kania, Fachanwalt für Arbeitsrecht; Prof. Dr. Heinrich Kiel, Richter am BAG; Prof. Dr. Ulrich Koch, Richter am BAG; Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des BAG; Prof. Dr. Hartmut Oetker, Universität zu Kiel; Prof. Dr. Ulrich Preis, Universität zu Köln; Dr. Barbara Reinhard, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Prof. Dr. Christian Rolfs, Universität zu Köln; Prof. Dr. Monika Schlachter, Universität Trier; Ingrid Schmidt, Präsidentin des BAG; Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, Universität Münster; Prof. Dr. Rolf Wank, Universität Bochum; Prof. Dr. Hellmut Wißmann, Präsident des BAG a.D. Zur DVD: Die DVD erschließt Ihnen den kompletten Inhalt des gedruckten Werkes schnell und präzise. Zusätzlicher Online-Zugriff auf das inhaltsgleiche Modul in beckonline* Recherche in der gesamten Datenbank beckonline inklusive (becktreffer)* Volle Netzwerkfähigkeit Setzen eigener Anmerkungen, die bei Aktualisierungen erhalten bleiben, sowie Import bereits bestehender Anmerkungen Ihrer DVD Sprung über Links auf zitierte Dokumente innerhalb aller installierten Beck?schen CDs/ DVDs Gezielte und komfortable Suche nach Paragraphen, Gericht, Datum, Aktenzeichen, Autor oder Fundstelle Ausdruck und Übernahme von Textpassagen in jede Textverarbeitung Intuitive Bedienung dank einer mit beckonline identischen Oberfläche * kostenpflichtiger beckonline Zugang erforderlich. Zielgruppe : Richter, Rechtsanwälte, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen, Betriebsräte. Begründet von Thomas Dieterich, Peter Hanau und Günter Schaub. Herausgeber: Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, Prof. Dr. Ulrich Preis und Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts. Die Autoren des Kommentars: Prof. Dr. Thomas Dieterich, Präsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.,Hans-Jürgen Dörner, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D., Prof. Dr. Martin Franzen,Inken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Dr. Thomas Kania, Fachanwalt für Arbeitsrecht,Prof. Dr. Heinrich Kiel, Richter am Bundesarbeitsgericht, Prof. Dr. Ulrich Koch, Richter am Bundesarbeitsgericht,Dr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, Prof. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht,Prof. Dr. Ulrich Preis,Dr. Barbara Reinhard, Rechtsanwältin,Prof. Dr. Christian Rolfs,Prof. Dr. Monika Schlachter, Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts,Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, Prof. Dr. Rolf Wank und Prof. Dr. Hellmut Wißmann, Präsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.

Samstag, 27. Oktober 2012

Clemenz/Kreft/Krause, AGB im Arbeitsrecht

Clemenz/Kreft/Krause, AGB im Arbeitsrecht, 2013, 700 Seiten, Kommentar, 14,5 x 21cm
ISBN  978-3-504-42061-1, 98 €
Bestellen
Mit der Schuldrechtsreform 2002 wurde das Arbeitsrecht in die allgemeine AGB-Kontrolle einbezogen. Durch die Berücksichtigung von arbeitsrechtlichen Besonderheiten lassen sich die bisher zur AGB-Kontrolle von Verträgen entwickelten Grundsätze aber nicht eins zu eins auf die Rechtslage bei Arbeitsverträgen übertragen. Das Werk enthält eine Kommentierung der §§ 305-310 BGB speziell bezogen auf die AGB-Kontrolle von Arbeitsverträgen. Es zeigt die in den zehn Jahren seit Inkrafttreten der Reform entwickelte Rechtslage, die stark durch die höchstrichterliche Rechtsprechung geprägt ist, auf. Vorangestellt wird eine Einführung mit allgemeinen, insbesondere dogmatischen Grundlagen der AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht. In einem Anhang zum Werk wird die AGB-rechtliche Behandlung einzelner komplexerer Lebenssachverhalte (Betriebsrentenrecht, Nachvertragliches Wettbewerbsverbot, Dienstwagen, besondere Vergütungsbestandteile) – über die Kommentierung von Einzelklauseln in den jeweiligen Paragraphen hinaus – in systematischer Weise dargestellt. Autoren Herausgegeben von RAin Dr. Susanne Clemenz, RiBAG Burghart Kreft, Prof. Dr. Rüdiger Krause. Bearbeitet von RiBAG Dr. Gernot Brühler, RAin Dr. Susanne Clemenz, RA Dr. Christian Hoefs, Prof. Dr. Steffen Klumpp, RiBAG Burghart Kreft, Prof. Dr. Rüdiger Krause, Ri‘in BAG Dr. Anja Schlewing, RA Dr. Gunnar Straube.

Mittwoch, 12. September 2012

Dörner, Kündigungsschutz im betrieblichen Alltag

Klemens Maria Dörner, Kündigungsschutz im betrieblichen Alltag 1. Auflage 2013, ca. 1000 Seite(n), gebunden erscheint voraussichtlich im November 2012, ca. 69 €, Bücher Luchterhand ISBN 978-3-472-08383-2
Vorbestellen in der Jura Buchhandlung, portofreie Lieferung
Der Kündigungsschutz der Arbeitnehmer spielt eine große, wenn nicht sogar zentrale Rolle im arbeitsrechtlichen betrieblichen Alltag. Sowohl Personalverantwortliche und Justiziare als auch Betriebs- und Personalräte, Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften verschafft dieses Buch nicht nur einen Überblick zu diesem schwierigen Thema, sondern beantwortet zuverlässig sämtliche wichtigen Fragen aus der Praxis. Beispiele und Praxistipps speziell für Betriebs- und Personalräte, Personalverantwortliche, Justiziare, Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften runden das Werk ab und stellen so einen unverzichtbaren Ratgeber dar! Der Autor: Dr. Klemens Dörner, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz.

Mittwoch, 22. August 2012

Hier herunterladen: Michalka, Abmahnung und Kündigung

Michalka, Abmahnung und Kündigung. Schnell und richtig reagieren 1. Auflage 2011. eBook. 128 S. EPub C.H.BECK ISBN 978-3-406-62002-7
Krisenzeiten = Kündigungszeiten Gerade in Zeiten der Krise werden Abmahnungen und Kündigungen schnell ausgesprochen, um sich von unliebsamen Mitarbeitern zu trennen. Welche Rechte Arbeitnehmer hierbei haben stellt der Ratgeber anhand zahlreicher Beispiele dar. Checklisten und Formulierungsbeispiele sorgen für Orientierung im komplizierten Kündigungsrecht. - Kündigungs-Check: die typischen Formfehler - Mit Formulierungsvorschläge für Widersprüche, Eingaben und Forderungen - Psychologische Hilfe: So wehren Sie sich richtig!

Hier herunterladen: Wanzke, Das Arbeitszeugnis

Wanzke, Das Arbeitszeugnis. Schreiben, prüfen, Geheimcodes knacken 1. Auflage. 2012. eBook. ca. 128 S. EPub C.H.BECK ISBN 978-3-406-63317-1
Hier für 4,99 € inkl. MwSt. herunterladen Das Arbeitszeugnis ist das Spiegelbild Ihres beruflichen Lebens: Auf ein bis zwei-Seiten sollten ihre fachlichen Kenntnisse, ihre soziale Kompetenz und ihre Einsatzbereitschaft Ausdruck finden. Hier kommt es auf jede Nuance an - und deshalb gibt es häufig Streit um die richtigen Formulierungen. . So erkennen Sie, wie Sie Ihr Arbeitgeber tatsächlich beurteilt. . Geheimcodes: Das steckt hinter den Floskeln der Zeugnissprache. . Was können Sie tun, wenn Sie ein schlechtes, oder gar kein Zeugnis erhalten haben? . Wie gehen Sie vor, wenn Sie Ihr Zeugnis selber schreiben sollen? Das Arbeitszeugnis ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen. Sorgen Sie dafür, dass ein gutes Zeugnis Ihre berufliche Karriere beflügelt.

Samstag, 4. August 2012

Schoof, Betriebsratspraxis von A - Z 10.A. 2012

Christian Schoof Betriebsratspraxis von A bis Z Das Lexikon für die betriebliche Interessenvertretung (mit DVD und möglicher online-Verlängerung) Reihe: Recht von A bis Z 2012, 1883 Seiten, Buch mit DVD, 10. Aufl.. ISBN: 978-3-7663-6154-7 Bund-Verlag Ladenpreis: € 49,90
In Jura Buchhandlung bestellen, portofreie Lieferung
Schnelle Lösungen auf alle Fragen der Betriebsratsarbeit - in 10. Auflage mit online-Ausgabe! Von Abfindung bis Zurückbehaltungsrecht des Arbeitnehmers: Der Schoof ist aus der Praxis der Betriebsratsarbeit nicht mehr wegzudenken. Das Lexikon liefert in bewährter Form praktische Hilfen zur Lösung der im betrieblichen Alltag auftretenden Fragen. Es informiert über die Aufgaben, Rechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats und zeigt Rechte und Pflichten der Beschäftigten auf. Käufern der Neuauflage steht die online-Ausgabe jetzt drei Monate kostenlos zur Verfügung - einfach unter www.betriebsratspraxis.info die Zugangsdaten anfordern und Betriebsratspraxis von A bis Z online sofort nutzen! Die Neuauflage enthält: über 210 Begriffe aus dem betrieblichen Tagesgeschäft zusätzliche Hinweise zu sozialrechtlichen Themen wie Arbeitslosenversicherung, Insolvenzgeld, Krankenversicherung, Kurzarbeitergeld viele neue Stichwörter, darunter Werkvertrag, Restmandat, Tarifeinheit, Mindestarbeitsbedingungen eine DVD mit allen Stichwörtern und Arbeitshilfen ein ausführliches Stichwortverzeichnis Jeder Begriff ist nach einem einheitlichen Schema aufgebaut: Grundlagen Bedeutung für die Betriebsratsarbeit Arbeitshilfen: Übersichten, Musterschreiben, Checklisten Weiterführende Literatur Die online-Ausgabe steht drei Monate kostenlos zur Verfügung. Nach Ablauf der drei Monate endet die Nutzungsmöglichkeit automatisch. Eine Kündigung ist nicht erforderlich. Wer die online-Ausgabe weiternutzen möchte, fordert einfach eine Lizenz an. Der Bezugspreis beträgt dann 10 Euro pro Monat. Die Vorteile der online-Ausgabe: Immer aktuell und rechtssicher durch monatliche Aktualisierung Jederzeit verfügbar, Internetzugang genügt Komfortable Volltextsuche, Stichwort genügt Alle Inhalte und Arbeitshilfen lassen sich sofort in die eigene Textverarbeitung übernehmen Der Autor Christian Schoof ist Rechtsanwalt, langjähriger Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall Bezirksleitung Hamburg; Herausgeber und Buchautor.

Dienstag, 26. Juni 2012

Hümmerich + / Lücke/Mauer, Arbeitsrecht 7.A. 2011

Hümmerich † / Lücke / Mauer, Arbeitsrecht. Vertragsgestaltung, Prozessführung, Personalarbeit, Betriebsvereinbarungen. Herausgegeben von RA Prof. Dr. Klaus Hümmerich †, FAArbR, RA Dr. Oliver Lücke, FAArbR, RA Dr. Reinhold Mauer, FAArbR 7. Auflage 2011, Mit CD-ROM, 2280 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-5030-9 Nomos Verlag 148,- € inkl. MwSt. versandkostenfrei Die Jura Buchhandlung liefert dieses Buch zum Arbeitsrecht portofrei Das Formularbuch von Hümmerich ist seit vielen Jahren eines der renommiertesten Werke im Arbeitsrecht. In Fortführung dieser Tradition erscheint jetzt unter neuer Herausgeberschaft die umfänglich überarbeitete Neuauflage. Das Werk deckt das gesamte Spektrum der arbeitsrechtlichen Praxis mit nahezu 1.000 Mustertexten nebst Erläuterungen ab. Zu bedeutsamen Themen wurden neue Vertrags- und Schriftsatzmuster aufgenommen. Das Formularbuch bietet somit ein umfassendes Bild der aktuellen Rechtsfragen im Arbeitsrecht. Aktuell in diesem Buch zum Arbeitsrecht: Eingearbeitet sind u.a. das neue PflegeZG und VorstAG sowie die Neuregelungen des ATeilzG und BDSG. Vertieft wurden die streitbefangenen Themen Kündigungsschutz, Diskriminierung, Betriebsübergang und die Low-Performer-Problematik. Neu aufgenommen wurden die Bereiche zur aktienkursorientierten Vergütung, zur Nutzung eines geleasten Dienstwagens und zu den Dualen Studiengängen. Eingearbeitet ist die aktuelle BAG-Rechtsprechung u.a. zum Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalt, zum pauschalierten Schadenersatz bei Pfändungen, zur doppelten Schriftformklausel und zur Vertragsstrafe. Erweitert wurden die Ausführungen zu den Anstellungsverträgen mit GmbH-Geschäftsführern und AG-Vorständen. Die Darstellung zum Rechtsschutz basiert auf den aktuellen ARB 2010. Der Inhalt Verträge mit Arbeitnehmern, freien Mitarbeitern und Gesellschaftsorganen Zusatzvereinbarungen zu Arbeits- und Anstellungsverträgen Arbeitsrechtstexte der Personalarbeit Beendigung von Arbeitsverhältnissen Betriebsvereinbarungen Schriftsätze im arbeitsgerichtlichen Urteils- und Beschlussverfahren Gebühren und Rechtsschutz im Arbeitsrecht Die besonderen Vorzüge Fundierte Darstellung aller wichtigen Bereiche des Arbeitsrechts Vertragsgestaltung, typischer arbeitsrechtlicher Schriftwechsel und Prozessführung in einem Werk Zahlreiche Fallkonstellation in Beratung, Vertragsgestaltung und Prozess sind vorgedacht und als Mustertexte aufbereitet. Langjähriges Erfahrungswissen aus dem Anwaltsalltag auf den Punkt gebracht

Freitag, 6. April 2012

Däubler, Tarifvertragsgesetz 3.A. 2012

Däubler, Tarifvertragsgesetz mit Arbeitnehmer-Entsendegesetz. Herausgegeben von Prof. Dr. Wolfgang Däubler, 3. Auflage 2012, Rund 2000 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-5870-1 Nomos Verlag , 158 € Bestellen Der Großkommentar verbindet wissenschaftliche Vertiefung mit hohem Praxisbezug. Die Autoren kommen aus der Arbeitsgerichtsbarkeit, dem Hochschulbereich und der Anwaltschaft. Das Werk gibt auf alle relevanten Fragen des sich dynamisch entwickelnden Tarifrechts eine Antwort und setzt so auch in der dritten Auflage wieder Maßstäbe. Der Großkommentar gibt den neuesten Stand wieder und bildet u. a. die folgenden Schwerpunkte: Tariffähigkeit (CGZP- und GKH-Entscheidung des BAG) Tarifpluralität statt Tarifeinheit Bezugnahmeklauseln Bestand und Wirkung von Tarifverträgen bei Umstrukturierungen Gemeinsame Einrichtungen Verbot der Altersdiskriminierung Europäische Kollektivvereinbarungen außertarifliche Abmachungen zwischen den Sozialpartnern Vergütungsrichtlinien für Urheber Tarifsozialpläne. Das neu gefasste und immer bedeutsamer werdende Arbeitnehmer-Entsendegesetz ist eingehend kommentiert. Die Autoren: Dr. Martina Ahrendt, Richterin am Arbeitsgericht | Klaus Bepler, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht | Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Universität Bremen | Prof Dr. Olaf Deinert, Universität Göttingen | Dr. Johannes Heuschmid, Universität Trier | Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht | Rechtsanwalt Dr. Frank Lorenz, Düsseldorf | Prof. Dr. Katja Nebe, Universität Bremen | Rechtsanwältin Dr. Gabriele Peter, Berlin | Birgit Reinecke, Richterin am Bundesarbeitsgericht a. D. | Prof. Dr. Dagmar Schiek, University of Leeds | Rechtsanwalt Wolfgang Schimmel, Ammerbuch | Dr. Regine Winter, Richterin am Bundesarbeitsgericht | Dr. Bertram Zwanziger, Richter am Bundesarbeitsgericht

Boecken/Joussen, Teilzeit- und Befristungsgesetz 3.A. 2012

Etwa im Main 2012 soll erscheinen: Boecken / Joussen, Teilzeit- und Befristungsgesetz. Handkommentar Von RiOLG a.D. Prof. Dr. Winfried Boecken, LL.M., Prof. Dr. Jacob Joussen 3. Auflage 2012, Rund 600 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-7289-9 Nomos Verlag, etwa 59 € Vorbestellen in Jura Buchhandlung (portofreie Lieferung) Der Handkommentar erläutert auch in 3. Auflage die Regelungen des TzBfG kompakt, präzise und praxisorientiert. Mit ergänzenden Kommentierungen zu § 15 BEEG, § 81 SGB IX, den Bestimmungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung, zum WissZeitVG sowie zu den Befristungsregelungen aus dem PflegeZG und dem TVöD deckt er alle Fragen im Zusammenhang mit Befristungssituationen ab. Das Werk ist als verlässliche Orientierung unentbehrlich für Betriebs- und Personalräte, für Rechtsanwälte und Arbeitsrichter, für Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände.

Mittwoch, 4. April 2012

Burger, TVöD 2.A. 2012

Burger, TVöD / TV-L. Tarifverträge für den öffentlichen Dienst. Handkommentar. Herausgegeben von Ernst Burger 2. Auflage 2012, Rund 980 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-7229-5 Nomos Verlag Vorgesehen für Mai 2012, ca. 98,- € Vorbestellen bei Jura Buchhandlung (portogreie Lieferung) Der neue Änderungstarifvertrag zum TV-L hat neue Strukturen und Spielräume für die Arbeitsverhältnisse im gesamten öffentlichen Dienst für Einrichtungen und Behörden gebracht. Besonders umstritten war bis zuletzt die Frage, ob und wie neue Entgeltstrukturen für den Bereich der Länder getroffen werden. Mit der nun getroffenen Tarifabsprache hält rückwirkend zum 1.1.2012 ein gänzlich neues Vergütungsgruppensystem zum TV-L Einzug. Die Neuauflage des Handkommentars TVöD/TV-L reagiert hierauf sofort. Zum frühest möglichen Zeitpunkt wird den Nutzern eine detaillierte Kommentierung angeboten, die die neue Systematisierung erklärt und in Fallbeispielen deutlich macht, die neuen Stufenzuordnungen darlegt, die neue Entgeltordnung in Bezug nimmt und diese auch in argumentativen Bezug zu den Bereichen Bund und VKA setzt. Die gefundenen Ergebnisse sind damit auch für die Auslegung des TVöD richtungsweisend. In allen Teilen aktuell und mit dem Blick für das Ganze sind sämtliche wichtigen Urteile eingearbeitet. Dies betrifft zahlreiche Entscheidungen zu den Arbeitszeitvorschriften, ebenso die Auswirkungen der „Schulz/Hoff“-Entscheidung des EuGH auf den Urlaubsbereich wie die vielfältigen Entscheidungen zum außerdienstlichen Verhalten im Öffentlichen Dienst im Hinblick auf deren Kündigungsrelevanz. Mit berücksichtigt sind das Sonder-Eingruppierungssystem durch den TV-Ärzte und die eigene Entgeltgruppensystematik im Bereich Sozial-/Erziehungsdienst. Auch die Abweichungen im TV-Hessen sind gekennzeichnet. Topaktuell: Das bahnbrechende Urteil des BAG zur Unwirksamkeit der altersabhängigen Staffelung der Urlaubsdauer im TVöD, wodurch jüngeren Beschäftigen ab sofort mehr Urlaub zusteht, ist bereits berücksichtigt. Herausgeber und Autoren kennen das Tarifrecht des Öffentlichen Dienstes aus Ihrer täglichen Arbeit und bringen Ihre Erfahrungen, auch aus vielfältigen Schulungsveranstaltungen, in die Kommentierung ein: Ernst Burger, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht München Dirk Clausen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Nürnberg Dr. Hans Dick, Leitender Ministerialrat, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München Wolfgang Howald, Vizepräsident des Sächsischen Landesarbeitsgerichts a.D., Chemnitz Christiane Nollert-Borasio, Richterin am Arbeitsgericht München Bernd Spengler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Würzburg Ralf Weinmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, Regensburg

Donnerstag, 9. Februar 2012

Grobys/Panzer, Stichwortkommentar Arbeitsrecht

Grobys / Panzer StichwortKommentar Arbeitsrecht Alphabetische Gesamtdarstellung - Individualarbeitsrecht | Kollektives Arbeitsrecht | Prozessrecht Herausgegeben von RA Dr. Marcel Grobys, FAArbR, RAin Dr. Andrea Panzer, FAArbR 2012, 1891 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-5746-9 Nomos Verlag In Vorbereitung für Februar 2012 , 118 € vorbestellbar, Lieferung bei Erscheinen Der Stichwortkommentar zum Arbeitsrecht ist ideal für die Praxis: Er gewährt den schnellen ersten Zugriff durch die alphabetische Gliederung der typischen Beratungssituationen – bei gleichzeitig vertiefter juristischer Durchdringung auf hohem Kommentarniveau. Dabei orientiert sich die Stichwortauswahl an den tatsächlichen Problemlagen. Im Rahmen der einzelnen Stichwortkommentierungen werden die für die Mandatsbearbeitung relevanten Rechtsfragen zusammengeführt, anhand der höchstrichterlichen Rechtsprechung praxisgerecht ausgelotet. Die konzeptionellen Vorteile Einheitlich strukturierte Gliederungsämtlicher Stichwörter nach Individual- und Kollektivarbeitsrecht, Prozessrecht sowie Sozialversicherungs- und Steuerrecht. Moderne Entwicklungen, wie etwa Compliance, Datenschutz, elektronische Kommunikationsmittel, Low Performance, Mobbing, Telearbeit, Transfergesellschaft und Whistle­blowing finden besondere Berücksichtigung. Vertiefung dort, wo die tägliche Mandatsbetreuung es erfordert. Nah an der Praxis: Beispiele, konkrete Handlungsempfehlungen und Arbeitshilfen für Arbeitnehmer- wie Arbeitgeberberatung sind integriert.

Samstag, 16. April 2011

Altvater, Bundespersonalvertretungsgesetz

Altvater, Baden, Kröll, Lemcke, Peiseler
BPersVG - Bundespersonalvertretungsgesetz
Kommentar für die Praxis mit Wahlordnung und ergänzenden Vorschriften
7. Auflage 2011, 2304 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-7663-6022-9 Bund Verlag, Serie: Kommentar für die Praxis  189,00 €  
Der Großkommentar in Neuauflage 2011   Bestellen
kommentiert präzise und fundiert alle Vorschriften des Bundespersonalvertretungsgesetzes (BPersVG). Die Neuauflage bringt Rechtsprechung und Literatur auf den aktuellen Stand. Personalräte und deren Berater erhalten Antworten auf alle praktischen Fragen zur schwiergen Materie des Personalvertretungsrechts. Aber auch für wissenschaftliche und noch ungeklärte Streitfragen finden sich wertvolle Lösungsansätze. Hinweise zu den landesrechtlichen Parallelvorschriften runden die Darstellung ab.
Ergänzende Kommentierungen enthält das Werk zu
* der Wahlordnung zum BPersVG
* den Vorschriften des Deutschen Richtergesetzes über die gemeinsamen Aufgaben von Richterrat und Personalvertretung
* den Besonderheiten der privatisierten Bahn
* den Besonderheiten der privatisierten Post
* dem Personalvertretungsrecht bei der Bundeswehr
* dem Zivildienstvertrauensmann-Gesetz
* dem Betriebsvertretungsrecht bei den Stationierungsstreitkräften der NATO
* den einschlägigen Vorschriften des StGB

Lansnicker, Prozesse in Arbeitssachen 2.A. 2011

Lansnicker, Prozesse in Arbeitssachen. Vertretung , Verfahren,| Vollstreckung.
Herausgegeben von RA Dr. Frank Lansnicker, FAArbR u FAVerwR, 2. Auflage 2011, 1008 S., Gebunden, ISBN 978-3-8329-5691-2 Nomos Verlag
Bestellen Im arbeitsgerichtlichen Verfahren ist der souveräne Umgang mit den Instrumenten des Prozessrechts der Schlüssel zum Erfolg. Das Prozesshandbuch verknüpft die prozessualen Fragen des Arbeitsgerichtsverfahrens und die materiellen Probleme des individuellen Arbeitsrechts. Es konzentriert sich auf Fallgestaltungen, die in der Praxis immer wieder zu Streitigkeiten führen – von der Vertragsanbahnung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
Für diese typischen Konfliktfelder werden die jeweiligen Rechtsschutzmöglichkeiten und die konkreten Handlungsoptionen im Prozess aufgezeigt. Damit erhält der arbeitsrechtliche Praktiker das erforderliche Rüstzeug für die gerichtliche Auseinandersetzung.
An diese schon in der Erstauflage hochgelobte, weil praxisnahe Konzeption knüpft die Neuauflage an.
Die Neuauflage berücksichtigt:
* alle Novellierungen im Arbeitsgerichtsgesetz (Zwangsvollstreckung, Gerichtsstand des Arbeitsortes und Verfahren der nachträglichen Klagezulassung)
* die Auswirkungen des Pflegezeitgesetzes auf das Arbeitsverhältnis
* die wichtigsten Änderungen im Schwerbehindertenrecht
* den erweiterten Sonderkündigungsschutz des Datenschutzbeauftragten
* die hierzu schon ergangene BAG-Rechtsprechung.
Ausführlich dargestellt wird der immer häufiger entscheidende Einfluss des Europarechts mit den einschneidenden Auswirkungen auf die jahrzehntelange Rechtsprechung des BAG, das zunehmend mit Vorlagebeschlüssen zum EuGH reagiert. Die Neuauflage zeigt auf, was dies für die Prozessführung konkret bedeutet, lotet die Argumentationsmuster aus und führt hin zu einer verlässlichen Rechtseinschätzung.
Besonders hilfreich:
* Das Prozesshandbuch enthält zahlreiche Schriftsatzmuster, Antragsformulierungen, Hinweise, Beispiele und Checklisten
* Die Erläuterungen sind praxisnah und orientieren sich konsequent an der Rechtsprechung des BAG
* Die Darstellung integriert Fragen der Darlegungs- und Beweislast sowie sozial- und steuerrechtliche Aspekte
* Kapitel zur vorgerichtlichen Beratung und zur Zwangsvollstreckung machen das Handbuch komplett.

Donnerstag, 14. April 2011

Däubler, Arbeitskampfrecht 3.A. 2011

Däubler, Arbeitskampfrecht. Handbuch für die Rechtspraxis
Herausgegeben von Prof. Dr. Wolfgang Däubler
3. Auflage 2011, 1.005 S., geb., 128,–€, ISBN 978-3-8329-4647-0   Bestellen
Das von Wolfgang Däubler herausgegebene Handbuch kommt zur rechten Zeit. Aktionen von Ärzten, Lokführern und Piloten sowie in Kitas haben neue Akzente gesetzt. Das Bundesarbeitsgericht hat seine Rechtsprechung „liberalisiert“ und Flashmob und Unterstützungsstreik für grundsätzlich zulässig erklärt. Ganz aktuell gibt es Bestrebungen, die Tarifeinheit gesetzlich zu verordnen.
Das Standardwerk im Arbeitskampfrecht beantwortet u.a. folgende Fragen:
* Wie ist die grundgesetzliche Arbeitskampfgarantie beschaffen?
* Kann auch für andere als tarifliche Ziele gestreikt werden?
* Ist, wie in vielen EU-Ländern, die spontane Arbeitsniederlegung legal?
* Wann kann ein Streik durch einstweilige Verfügung verboten werden?
Besonders hilfreich und praxisnah:
* Alle wichtigen atypische Kampfformen wie, Flashmob, Lahmlegung von Servern, gebündelte Ausübung von Individualrechten und Dienst nach Vorschrift werden übersichtlich kommentiert. Die Darstellung lotet exakt aus, welche Maßnahmen möglich sind und welche jenseits des rechtlich Zulässigen liegen.

Montag, 7. Februar 2011

Tschöpe, Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht 7.A. 2011

Tschöpe (Hrsg.) : Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht, 7. Auflage,
2011, 3000 S., Lexikonformat, gbd., inkl. CD, ISBN 978-3-504-42039-0
Verlag Dr. Otto Schmidt 139 €  ,  Bestellen
Die Autoren stellen, orientiert am Gang des anwaltlichen Mandats, das gesamte formelle und materielle Arbeitsrecht dar, wobei die Gewichtung den Bedürfnissen des anwaltlichen Praktikers folgt. Optisch hervorgehobene Hinweise, Checklisten, Beispiele und Formulierungsvorschläge helfen bei der Bewältigung typischer Probleme. Die siebte Auflage bringt das Handbuch auf den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Zu nennen sind hier etwa die Entscheidung des BAG zum Grundsatz der Tarifeinheit, das Honeywell-Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Mangold-Rechtsprechung des EuGH und die Urteile Klarenberg und Kücükdevici des EuGH. Erheblich ausgebaut wurde das Datenschutzrecht, dem entsprechend seiner zunehmenden Bedeutung ein eigenes Kapitel gewidmet ist.
Die beigefügte CD enthält nicht nur den gesamten Text des Handbuchs, sondern auch den Großteil der zitierten Gerichtsentscheidungen im Volltext sowie die wichtigsten arbeitsrechtlichen Gesetze, die sich verlinkt mit dem Text des Handbuchs abrufen lassen.
Vorteile :
* Der Klassiker wieder gründlich aktualisiert
* Neu: Kapitel zum Beschäftigtendatenschutz
* Kompletter Text des Handbuchs auf CD, verlinkt mit rund 6000 zitierten Gerichtsentscheidungen und Gesetzestexten
Autoren :
Herausgegeben von FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe. Bearbeitet von RA und Vors. RiLAG a.D. Dr. Lothar Beseler, FAArbR Dr. Alexander Bissels, FAinArbR Dr. Susanne Clemenz, FAArbR Dr. Christoph Fleddermann, FAArbR Dr. Detlef Grimm, RA und Präs. LAG a.D. Christoph Gross, RiArbG Dr. Ralph Heiden, FAArbR Dr. Hans-Jürgen Hiekel, FAArbR Dr. Henning Hülbach, FAinArbR Ursel Kappelhoff, FAArbR Dr. Alexius Leuchten, FAin ARbR und SozR Dr. Nathalie Oberthür, Direktor des ArbG Dr. Klaus Rinck, Direktorin des ArbG Barbara Rolfs, FA Handels- und GesellschaftsR Dr. Roger Schaack, FAArbR Dr. Johannes Schipp, FAArbR Dr. Werner Schmalenberg, FAArbR Dr. Peter Schrader, FAArbR Dr. Wienhold Schulte, FAArbR Dr. Stefan Seitz, FAArbR Prof. Dr. Robert von Steinau- Steinrück, FAArbR Dr. Gunnar Straube, FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe, VorsRi LAG Dr. Klaus Wessel, FAArbR Dr. Peter Wieland, FAin ArbR Dr. Gerlind Wisskirchen und FAArbR Dr. Götz Zerbe.

Montag, 23. August 2010

Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann, Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht 4.A. 2010

Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann, Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht, 4. überarbeitete Auflage, 2010, 1200 S., Lexikonformat, gbd., inkl. CD,
ISBN 978-3-504-42667-5 Verlag Dr. Otto Schmidt 99 € September 2010 Bestellen
Die Neuauflage enthält wiederum alle für die anwaltliche Praxis im Arbeitsrecht erforderlichen Formulare und Muster, sowohl im Individual- als auch im kollektiven Arbeitsrecht. Alle seit der Vorauflage erfolgten Gesetzesänderungen und die relevante einschlägige Rechtsprechung sind eingearbeitet. Neu aufgenommen wurden Kapitel zu Datenschutz und Compliance sowie zum Insolvenzarbeitsrecht. Kurze Einführungen zu den einzelnen Kapiteln sorgen für einen Überblick über die Rechtslage. Ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Mustern sind an Ort und Stelle eingearbeitet und helfen so, Problemfälle zu vermeiden und Alternativlösungen zu entwickeln. Alle Muster und Formulare sind auf der beigefügten CD enthalten.
Vorteile:
* Neu: Kapitel zum Insolvenzarbeitsrecht und zu Datenschutz und Compliance
* Alle Muster auch auf CD
* Jetzt auch mit englischsprachigen Mustern
Verfasser:
Von FAArbR Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, FAArbR und Notar Dr. Stefan Lingemann, FAArbR Dr. Martin Diller und FAinArbR Dr. Katrin Haußmann.

Dienstag, 4. Mai 2010

Gaul, Aktuelles Arbeitsrecht 1+2

Gaul (Hrsg.) : Aktuelles Arbeitsrecht 2010.
Band 1 + 2, 2010, 340 S., DIN A5, broschiert, (Preis für Band 1 + 2, einschließlich Internetzugriff), ISBN 978-3-504-42671-2 Verlag Dr. Otto Schmidt
69.80 € (inkl. MwSt.) Bd. 1 Juni 2010
Zur schnellen Orientierung über die aktuelle Rechtsentwicklung im Arbeitsrecht bietet Ihnen dieses Werk 2x im Jahr die neuesten Entwicklungen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung.
Jeweils um Hilfestellungen für den Umgang mit diesen Veränderungen ergänzt und unterstützt durch einen passwortgeschützten Internet-Zugriff auf die laufend ergänzten Texte. Als Grundlage für die Aufbereitung der aktuellen Informationen dient die konstant bleibende Gliederung der beiden Bände. So werden alle relevanten Bereiche des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts abgedeckt: Von den gesetzlichen Entwicklungen in Deutschland, über das europäische Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, bis hin zu Fragen zu Einstellung und Arbeitsvertrag, Vergütung und Urlaub, Abmahnung und Kündigung, Betriebsverfassung, Mitbestimmung u.v.m.
2x im Jahr gut beraten
Die Inhalte werden 2x im Jahr komplett neu erstellt und fließen in das Gliederungsgerüst ein: Sie dokumentieren die Entwicklungen des jeweiligen Halbjahres.
Im Internet ergänzt
Als Abonnent erhalten Sie über einen passwortgeschützten Internet-Zugriff regelmäßig Online-Aktualisierungen der arbeitsrechtlichen Inhalte unter www.aktuelles-arbeitsrecht.de.
Zu den Autoren:
Dietrich Boewer,Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf a.D., ist Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle. Er ist Autor und Mitautor diverser Monographien und Aufsätze zum Arbeitsrecht, u.a. im Münchener Handbuch zum Arbeitsrecht. Daneben ist er als Referent bei Fortbildungsveranstaltungen für Fachanwälte für Arbeitsrecht tätig.
Prof. Dr. Björn Gaul ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei CMS Hasche Sigle. Vom Kölner Büro aus liegt der Schwerpunkt seiner Tätigkeit im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht und der Beratung nationaler und internationaler Mandanten bei der Restrukturierung von Unternehmen. Prof. Dr. Gaul ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Arbeitsrecht, zu Outsourcing-Vorhaben, Privatisierung sowie Betriebsübergang und Umwandlung.
Autoren
Von RA und FAArbR Prof. Dr. Björn Gaul und RA und VorsRi am LAG a.D. Dietrich Boewer.
Rezensionen
Zu den Vorauflagen:
"Eine einfachere Möglichkeit, sich auf den aktuellen Stand zu bringen, ist kaum vorstellbar."
Kristina Huke in SAE 7/2008
"Wie die Vorauflagen zeichnet sich das Werk insbesondere dadurch aus, dass es Praktikern einen schnellen, sehr aktuellen und umfassenden Überblick über die wesentlichen Gesetzesänderungen und Gerichtsentscheidungen des vergangenen Halbjahres gibt. Insbesondere die fortlaufenden Aktualisierungen im Internet ermöglichen es Rechtsanwälten, Personalleitern und Verbandsvertretern, immer auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung zu sein. Die Vorschau auf das jeweils kommende Halbjahr ermöglicht es zudem, sich auf aktuelle Rechts- und Gesetzgebungsfragen bereits frühzeitig einstellen zu können."
Dr. Stefan Burghard in SAE 4/2007
"Wer auf den Gaul zurückgreift, wann immer er sich der Vollständigkeit seines Wissens nicht sicher ist, der ist gut beraten."
FA ArbR Dr. Hans-Georg Meier in AE 4/2005

Mittwoch, 21. April 2010

Berscheid/Kunz/Brand/Nebeling, Fachanwaltshandbuch Arbeitsrecht

Berscheid / Kunz / Brand / Nebeling (Hrsg.): Fachanwaltshandbuch Arbeitsrecht -
Mit Augenmaß durch die Krise - das erfolgreiche ZAP Arbeitsbuch zum Praxiswerk jetzt in neuer Auflage! 3. Auflage Dezember 2009 ISBN: 978-3-89655-355-3 ZAP-Verlag
Preis: 128,00 € 3.162 Seiten, gebunden mit CD-ROM
Für Ihre arbeitsrechtlichen Mandate benötigen Sie nicht nur systematische Erläuterungen der arbeitsrechtlichen Vorschriften. Für die rechtssichere und schnelle Umsetzung sind auch Arbeitshilfen und Praxistipps unabdingbar. Außerdem: alle angrenzenden Rechtsgebiete sind ebenfalls enthalten!
Die Neuauflage des „Fachanwaltshandbuch Arbeitsrecht“ liefert Ihnen alles, was Sie für Ihre Arbeitsrechtlichen Fragen benötigen. Darüber hinaus sind alle derzeit wichtigen Krisenthemen top-aktuell behandelt wie. z.B.
* Personalabbau / Restrukturierung
* Kündigungen & Sozialplan
* Aufhebungs- bzw. Abwicklungsverträge (mit neuester Durchführungsanweisung der BA und Tipps zur Steueroptimierung und zur Sperrzeitvermeidung)
* Kurzarbeitergeld
* Insolvenz
* Zeitarbeit / Interimsmanagement
* Befristung & Flexibilisierung der Arbeitszeiten
Nutzen Sie außerdem die hilfreichen Hinweise und Erläuterungen zu modernen Bindungssystemen (u.a. Zusatzvergütungssysteme und Tantiemen / Boni mit dem neuen VorstAG)!
Systematik und Muster zum Arbeitsrecht - alles in einem Werk!
Praktisch kombiniert: Alle systematischen arbeitsrechtlichen Erläuterungen sind immer mit Muster verträgen / -formulierungen und praktischen Tipps zu Taktik & Strategie rechtsgebietsübergreifend verknüpft!
Ein umfassenderes, aktuelleres, einbändiges Werk zum Arbeitsrecht mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis werden Sie nicht finden!
Arbeitsrecht von A-Z - diese Zahlen sprechen für sich:
* ca. 2.300 Seiten systematische Erläuterungen
* 30 erfahrene Praktiker als Autoren
* Über 100 Vertragsmuster und Formulierungshilfen
* Rund 40 Checklisten & Schaubilder
* Mehr als 90 Hinweis-Kästen
* ca. 7 Beispiele
Die praxisorientierten Arbeitshilfen in Form von Hinweisen, Vertragsmustern, Formulierungsbeispielen und Checklisten verstärken zusätzlich die mandatsorientierte Darstellung. Außerdem stehen Ihnen diese auch zur direkten Bearbeitung auf CD-ROM zur Verfügung!
jurawelt.com 08.01.2010:
"Geballte Kompetenz - wie aus einem Guss, kompakt und doch umfassend. Das Fachanwaltshandbuch richtet sich seinem Titel entsprechend an den Bedürfnissen der arbeitsrechtlichen Praxis aus. Nicht die umfassende Darstellung theoretischer Hintergründe und wissenschaftlicher Streitigkeiten, sondern die schnelle, exakte Beantwortung der sich im Rahmen der täglichen Mandatsbearbeitung stellenden Fragen steht im Vordergrund...
Insgesamt kommt man nicht umhin, dieses qualitativ außerordentlich hochwertige Buch allen arbeitsrechtlich befassten Praktikern, insbesondere Rechtsanwälten und Personalreferenten, zum Kauf zu empfehlen. Fachanwälte für Arbeitsrecht werden nicht mehr auf den Erwerb dieses arbeitsrechtlichen anerkannten Standardwerkes verzichten können."



Berscheid




Dienstag, 9. März 2010

Hümmerich(+)/Reufels, Gestaltung von Arbeitsverträgen 2.A. 2010

Hümmerich + / Reufels, Gestaltung von Arbeitsverträgen. Kommentierte Klauseln und Musterverträge. herausgegeben von RA Prof. Dr. Klaus Hümmerich +, FAArbR, und RA Prof. Dr. Martin Reufels, FAArbR. Bearbeitet von RA Dr. Bernd Borgmann, LL.M., FAArbR, RAin Dr. Anja Mengel, LL.M. FAArbR, RA Prof. Dr. Martin Reufels, FAArbR, RA Prof. Dr. Bernd Schiefer, FAArbR, 2. Auflage 2010, Rund 1700 S., Gebunden,
ISBN 978-3-8329-4024-9 Nomos Verlag, In Vorbereitung für April 2010 138,- €
118,- € Subskriptionspreis bis 31.05.2010
Vor dem Hintergrund langjähriger Beratung und Vertretung von kleinen und mittleren Unternehmen und der Industrie bündelt das Werk die profunden Kenntnisse der Bearbeiter und führt den Nutzer hin zu konkreten Handlungsanleitungen – dorthin, wo ihn andere Werke oft im Stich lassen.
Sichere Gestaltung von Arbeits- und Dienstverträgen
Welche Formulierung „hält“ vor dem Hintergrund der aktuellen BAG-Rechtsprechung? Wie sind abweichende Regelungen wissenschaftlich fundiert begründbar? Welche Besonderheiten sind bei Dienstverträgen mit Geschäftsführern und Vorständen zu beachten? Der „Hümmerich | Reufels“ sagt Ihnen, wie es geht.
* Jede einzelne Klausel wird an der aktuellen BAG-Rechtsprechung gemessen. Eindeutige Aussagen zur Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der Klausel geben Ihnen Rechtssicherheit.
* Alle Klauseln sind als wirksam, unwirksam bzw. als mal wirksam, mal unwirksam optisch gekennzeichnet.
* Besonders wertvoll: Jede einzelne Vertragsklausel ist mit praxisbewährten Gestaltungshinweisen versehen, die sagen, welche Klauselformulierung sich wann anbietet.
750 kommentierte Klauseln aus über 90 Regelungsbereichen
Über 750 sorgfältig ausdifferenzierte und kommentierte Klauseln ermöglichen eine individuelle Vertragsgestaltung und eine sichere Überprüfung vorhandener Verträge. Abgedeckt ist das gesamte Themenspektrum von Abrufklauseln, Bonusregelungen und Datenschutzklauseln über Kurzarbeits- und Leiharbeitsklauseln bis zu Überwachungs- und Wettbewerbsverbotsklauseln.
* Über 90 Regelungsbereiche, alphabetisch nach Stichworten geordnet, lassen keinen Sachverhalt aus.
* Jeder Bereich ist mit einer Einführung versehen, die die Rechtslage im Umfeld ausführlich beschreibt. Sie erhalten somit das Rüstzeug, um die sich anschließenden Klauselformulierungen verständig bewerten zu können.
* In die ausführliche Kommentierung sind die sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Auswirkungen einbezogen.
Komplette Vertragsmuster und Zusatzvereinbarungen
Das Werk bietet praxisbewährte Musterverträge. Sie bilden bei der Erstellung von Arbeits- und Dienstverträgen eine ausgezeichnete Grundlage. Wichtige Grundmuster sind auch in englischer Sprache abgefasst.
* Enthalten sind ausführliche Vertragsmuster u.a. für Verträge mit einer Führungskraft im Konzern, einem Angestellten und einem gewerblichen Arbeitnehmer sowie ein Muster für einen Auslandsentsendevertrag. Zu finden ist auch ein befristeter und ein unbefristeter Dienstvertrag mit einem Fremdgeschäftsführer und ein Dienstvertrag mit einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer.
* Ausgewählte Grundtypen arbeitsvertraglicher Zusatzvereinbarungen stehen ebenfalls zur Verfügung, z.B. eine Regelung zum Geschäftswagen, zum Arbeitgeberdarlehen oder auch zum unternehmens- und tätigkeitsbezogenen Wettbewerbsverbot.
Die Neuerungen gegenüber der Vorauflage
Das Werk befindet sich auf dem aktuellen Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung und wurde um praxisrelevante Themen – wie Anstellungsverträge mit Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft oder vorstandsspezifische Vertragsklauseln – erweitert.
* Anstellungsverträge mit Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft: Die die Vertragsgestaltung prägenden Schnittstellen zwischen Vertrags-, Satzungs- und Gesellschaftsrecht werden detailliert dargestellt. Zentral ist die Frage der Anwendung von AGB-Recht auf Vorstandsverträge.
* Vorstandsspezifische Vertragsklauseln wie Abfindungsklauseln, Change of Control-Klauseln, Laufzeit- oder Pensionsklauseln werden in verschiedenen Klauselvarianten mit klaren Aussagen zur Wirksamkeit bzw. Unwirksamkeit vorgestellt.

Stahlhacke, Kündigung und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis 10.A. 2010

Stahlhacke/Preis/Vossen, Kündigung und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis
10., völlig neu bearbeitete Auflage 2010
. XXXVIII, 925 S. In Leinen
C. H. Beck ISBN 978-3-406-55684-5, 78 €
Der "Stahlhacke" gibt bei allen praxisrelevanten Fragen zuverlässige Auskunft, indem er die Kündigungsmöglichkeiten und die Abwehransprüche detailliert anhand zahlreicher Beispiele darstellt. Neben den kündigungsrechtlichen Besonderheiten bestimmter Personengruppen wird auch das prozessuale Verfahren ausführlich behandelt.
- führendes Werk zur Materie
- Thema Nr. 1 im gegenwärtigen wirtschaflichen Umfeld
- Ordentliche und außerordentliche Kündigung (u.a. Form und Inhalt der Kündigungserklärung, Beteiligung des Betriebsrats)
- Allgemeiner Kündigungsschutz (u.a. Anwendbarkeit des KSchG)
- Besonderer Kündigungsschutz (etwa bei Mutterschutz, Erziehungsurlaub, Schwerbehinderung)
- Kündigungsschutzprozess (u.a. Streitwert, Abfindung, Weiterbeschäftigungsanspruch)
- Kündigungsschutz in der Insolvenz
Die 10. Auflage berücksichtigt Änderungen des Kündigungsschutzgesetzes sowie aktuelle Rechtsprechung und Literatur.
Die drei Autoren sind renommierte Arbeitsrechtler aus Wissenschaft und Praxis, die das Kündigungsrecht im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit wesentlich mitgeprägt haben.
Für Rechtsanwälte, Richter, Betriebsräte, Gewerkschaftssekretäre, Personalabteilungen in Unternehmen, Referendare und Studenten.
Begründet von Prof. Dr. Dr. h.c. Eugen Stahlhacke, Präsident des Landesarbeitsgerichts a.D. Weitergeführt von Prof. Dr. Ulrich Preis und Prof. Dr. Reinhard Vossen, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht

Montag, 4. Januar 2010

Weuster/Scheer, Arbeitszeugnisse in Textbausteinen

Arbeitszeugnisse in Textbausteinen. Rationelle Erstellung, Analyse, Rechtsfragen
von Professor Dr. Arnulf Weuster und Dipl.-Betriebswirtin (FH) Brigitte Scheer
2010, 12., überarbeitete Auflage, ca. 416 Seiten 21,80 €
ISBN 978-3-415-04385-5 Boorberg Verlag